Anmelden
DE

50-24-1

Die clevere Anlageformel

50-24-1

Die clevere Anlageformel

Mit der Anlageformel 50-24-1 stellt sich die Frage nach dem richtigen Einstiegszeitpunkt nicht. Denn Sie sind auf unterschiedliche Marktentwicklungen eingestellt.

Übersicht

Übersicht

50-24-1
Die clevere Anlageformel bei bewegten Märkten

Sie haben einen größeren Geldbetrag auf dem Konto und suchen nach einer langfristig renditestarken Anlageidee? Dann führt an Wertpapieren, wie zum Beispiel einem Fonds, kaum ein Weg vorbei. Aber ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um in eine Wertpapieranlage einzusteigen?

Mit Blick auf die aktuellen Börsenentwicklungen im Zusammenhang mit der Coronavirus lässt sich feststellen: Die Märkte werden vermutlich noch über einen längeren Zeitraum sehr bewegt bleiben. Eine Aufwärtsentwicklung ist möglich, es kann aber auch weitere Kurskorrekturen nach unten geben.

Deutliche Kursrückgänge sind unter langfristigen Gesichtspunkten eine gute Gelegenheit für den Einstieg. Den vermeintlich „richtigen“ Zeitpunkt zu erkennen, ist so etwas wie der heilige Gral an den Aktienmärkten: es findet ihn niemand. Anleger sollten daher geplant vorgehen und Stück für Stück in kleinen Portionen Wertpapiere kaufen. So kann von noch günstigeren Einstiegspreisen profitiert werden. Gleichzeitig verringert sich das Risiko, da der Kaufzeitraum gestreckt wird.

Die Hälfte des Anlagebetrages sofort in einen Fonds zu investieren, könnte aufgrund der aktuellen Börsenturbulenzen noch verfrüht sein. Stellen Sie diese Anlageentscheidung noch ein bisschen zurück oder investieren Sie direkt den gesamten Anlagebetrag über den 24-monatigen Einzahlplan.

Die Hälfte des Anlagebetrages sofort in einen Fonds investieren

  • Der langfristige Trend an den Weltbörsen zeigt nach oben - aber mit Schwankungen. Die schematische Dartstellung zeigt eine tendenziell ansteigende Entwicklung eines Kurswertes.
  • Aber: Wer sein Geld in aktienbasierte Geldanlagen steckt, sollte immer mehrere Jahre für sich arbeiten lassen können.
  • Im Rahmen der Anlagestrategie 50-24-1 gilt: Die Hälfte Ihrer Fondanlage gewinnt vom ersten Tag an mit steigenden Kursentwicklungen an Wert.
  • Gleichwohl sollten Anleger bedenken, dass eine Anlage in Aktienfonds Marktschwankungen unterliegt, die auch zu Verlusten am eingesetzten Kapital führen können.

Die andere Hälfte des Anlagebetrages mit einem Einzahlplan umschichten

  • Einsteiger sollten wissen: Auch höhere Ausschläge nach oben und unten sind bei einer Fondsanlage möglich. Aber mit einem stückweisen Einstieg können Sie zwischenzeitliche Kursrücksetzer sogar für sich nutzen, wie in der schematischen Darstellung.
  • Die Umschichtung erfolgt ganz bequem über einen Einzahlplan, mit dem Monat für Monat Geld in den Fonds eingezahlt wird. So erwerben Sie in Niedrigphasen für Ihr Geld mehr Fondsanteile.
  • Im Rahmen der Anlagestrategie 50-24-1 sichern Sie sich also mit der Hälfte Ihres Anlagekapitals diesen möglichen Effekt bei schwankenden Kursen in den nächsten 2 Jahren.

Die Einmalanlage durch einen langfristigen Sparplan ersetzen

  • Unterstützen Sie die Vermögensbildung mit der Strategie 50-24-1 auf lange Sicht durch einen Fondssparplan mit Dynamisierung, das heißt einer inflationsgleichenden jährlichen Erhöhung der Sparbeträge.
  • Ein Blick auf die historischen Renditen über 30 Jahre zeigt: Bei Sparplängen in den DAX 30 betrug das niedrigste Ergebnis 6,8% Rendite p.a.
  • Niemand kann gewährleisten, dass sich diese überdurchschnittlichen Renditen aus der Vergangenheit so in Zukunft wiederholen werden. Aber wenn man sich von Marktentwicklungen unabhängig machen will, ist eine Fondssparplan eine interessante Alternative.

Darstellung der Marktszenarien mit fiktiven Kursen: Es handelt sich hierbei um eine beispielhafte Darstellung. Sie dient zur Veranschaulichung der Möglichkeiten bei Anlageentscheidungen. Bitte beachten Sie: Die verwendeten Werte haben fiktiven Charakter und sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftigen Wertentwicklungen.

i