Sparkasse Langen-Seligenstadt

Online-Bedienungsanleitung (Glossar)

Folgende Erläuterungen können Ihnen helfen:

  • Banking / Umbuchung

    Umbuchungen können Sie zwischen zwei Konten durchführen, wenn Sie beim Empfängerkonto
    - der Konto-Inhaber,
    - der Mitkonto-Inhaber oder
    - für das Konto verfügungsberechtigt sind.

    Umbuchung von Sparkonten:
    Die Umbuchung Spar ist nutzbar, wenn der Kontoinhaber des Auftraggeberkontos beim Empfängerkonto eine der folgenden Berechtigungen besitzt:
    - Kontoinhaber
    - Mit-Kontoinhaber
    - Umbuchung
    Zusätzlich muss das gewünschte Empfängerkonto im Ihrem Online-Banking-Vertrag freigeschaltet sein.

    Mit if5_i_weiter1 wählen Sie in der Übersicht das gewünschte Auftraggeberkonto aus, welches dann im Auftrag fest voreingestellt wird.

    Da beide Konten bei derselben Sparkasse geführt werden, ist eine Eingabe der Bankleitzahl (BLZ) nicht notwendig.

    Füllen Sie die Eingabe-Maske wie folgt aus:

    Name des Begünstigten
    Wählen Sie den Begünstigten über das Dropdown-Listenfeld aus. Damit werden automatisch dessen Kontonummer und Bankleitzahl eingestellt.

    Betrag
    Tippen Sie den Betrag mit einem Komma als Trennzeichen zwischen Euro und Cent ein.

    Verwendungszweck (VWZ)
    Sie können bis zu 14 Zeilen je 27 Zeichen verwenden. Bitte beachten Sie, dass nur Zeichen verwendet werden können, die der DTA-Spezifikation entsprechen.

    Auftraggeberkonto
    Über das Dropdown-Listenfeld wählen Sie das Konto aus, das Sie für die Umbuchung nutzen möchten. Trifft nur zu, falls Sie mehrere Konten besitzen.

    Auftrags-Verarbeitung
    Sie haben alle Daten in der Eingabe-Maske eingetragen. Klicken Sie auf "Weiter". Ihre Daten werden automatisch auf Vollständigkeit und Korrektheit geprüft, soweit dies möglich ist.

    Eine Umbuchung kann über das Online-Banking nicht zurückgerufen werden.

    Die übermittelten Daten werden gemäß den gesetzlichen Vorschriften gespeichert.