Anmelden
DE

Unternehmerfrühstück bei der IBA-Sensorik GmbH

Mehr als 30 Unternehmer aus Mainhausen waren der gemeinschaftlichen Einladung der Firma IBA-Sensorik GmbH, der Gemeinde Mainhausen, der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main sowie der Sparkasse Langen-Seligenstadt gefolgt, um am halbjährlichen Unternehmertreffen in Mainhausen teilzunehmen. Informationsaustausch, Netzwerken, Kontakte knüpfen und pflegen stand auf dem Programm.

1988 gründeten Dipl.-Ing. Karl-Heinz Ammon und seine Frau Christine das Unternehmen IBA-Sensorik GmbH. Bis 2014 war der Sitz der Firma, trotz mehrmaliger Umzüge, immer in Seligenstadt. Im Dezember 2014 erfolgte dann die Verlegung in eigene Räumlichkeiten nach Mainhausen. Im Jahr 2009 wurde Sohn Marc Ammon in die Geschäftsleitung berufen und führt nun das Unternehmen in zweiter Generation seit 2011 operativ. Die IBA-Sensorik GmbH beschäftigt sich seit ihrer Gründung vorwiegend mit der kundenspezifischen Modifikation und Konfektion von Sensoren sowie deren Vertrieb. Zusätzlich bietet sie die Möglichkeit der Baugruppenmontage und der Kabel-konfektion nach Kundenwunsch. Gefertigt werden Konfektionen von einem Stück bis zu mehreren hunderttausend Stück pro Jahr. Die Fertigung verfügt über neueste und teilweise vernetzte Bearbeitungs- und Prüfmaschinen. IBA-Sensoren befinden sich mittlerweile weltweit u.a. im Maschinenbau, in der Medizintechnik, der Biotech-nologie, Umwelttechnik, Luftfahrt, Schifffahrt und Wehrtechnik. Derzeit werden rund 20 Mitarbeiter in Mainhausen beschäftigt. Die IBA-Sensorik GmbH lässt keine Wünsche ihrer Kunden offen. Dabei sind Quali-tät und Zuverlässigkeit stets das Maß aller Dinge. Dies spricht für sich und hat auch in Mainhausen bereits zu guten Geschäftsbeziehungen mit anderen Unternehmen geführt.

Bürgermeisterin Ruth Disser, Landtagsvizepräsident Frank Lortz, Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse, und Mirjam Schwan, Geschäftsführerin International, Innovation und Umwelt der IHK Offenbach am Main, dankten Familie Ammon für die Ausrichtung des Unternehmertreffens.

Schwan hob hervor: „Die IBA-Sensorik zeigt vorbildlich, welche Bedeutung Gestaltung und Design für den Markenauftritt und die Unternehmenspräsenz haben.“ Gerade auch im internationalen Geschäft sei dies ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. „Die IHK bietet mit ihrem Beratungsportfolio und Netzwerken wie Design to Business oder dem Cross Innovation Netzwerk Impulse für Innovation, Kooperation und Austausch der Unternehmer untereinander in der Region“, so Schwan.

Die IBA-Sensorik GmbH sei für die Gemeinde Mainhausen und den Kreis Offenbach ein wichtiger Unternehmenspartner, so Bürgermeisterin Disser. Und die bevorzugte Lage der Gemeinde in der Nähe wichtiger Autobahn-Verbindungen biete ideale Voraussetzungen für Firmenpräsentation und –wachstum. Die Kommunikations- und Info-Börse der Unternehmertreffen förderten die Kontaktpflege, den Gedankenaustausch und Möglichkeiten, neue Geschäftspartner in regionaler Nähe zu finden.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Langen-Seligenstadt, Jürgen Kuhn, gab abschließend Informationen zur aktuellen Situation der europäischen und internationalen Finanzmärkte.

Auf unserem Bild v.l.n.r.: Jürgen Kuhn (stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Langen-Seligenstadt), Mirjam Schwan (Geschäftsführerin IHK Offenbach am Main), Bürgermeisterin Ruth Disser, Christine und Karl-Heinz Ammon (IBA-Sensorik GmbH), Marc Ammon (Ge-schäftsführer IBA-Sensorik GmbH), Landtagsvizepräsident Frank Lortz und Wolfgang Resch (Firmenkundendirektor der Sparkasse Langen-Seligenstadt)

Auf unserem Bild v.l.n.r.:

Jürgen Kuhn (stellv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Langen-Seligenstadt), Mirjam
Schwan (Geschäftsführerin IHK Offenbach am Main), Bürgermeisterin Ruth Disser,
Christine und Karl-Heinz Ammon (IBA-Sensorik GmbH), Marc Ammon (Geschäftsführer
IBA-Sensorik GmbH), Landtagsvizepräsident Frank Lortz und Wolfgang Resch
(Firmenkundendirektor der Sparkasse Langen-Seligenstadt)

Kontakt

Pressekontakt 

Ihr Ansprechpartner

 

Herr Walter Metzger
Öffentlichkeitsarbeit / Sparkasse Langen-Seligenstadt

Telefon +49(0)6182  925-60005
Telefax  +49(0)6182  925-760076
E-Mail: werbung@sls-direkt.de                

i