Anmelden
DE

Stiftung Sparkasse Langen-Seligenstadt

Der Zweck der Stiftung ist die Förderung der Kultur, der Jugend-, Behinderten- und Altenpflege, der Denkmals- und Heimatpflege, sowie der Heimatkunde in unserem Gebiet.

Allgemeines

Allgemeines

Die 1985 gegründete Stiftung hat ihren Sitz in Langen und ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts. Zweck der Stiftung ist gemäß § 2 der Stiftungsverfassung die Förderung der Kultur, der Jugend-, Behinderten- und Altenpflege, der Denkmal- und der Heimatpflege sowie der Heimatkunde im Gebiet des Trägers der Sparkasse Langen-Seligenstadt. Die Stiftung  besitzt ein Stiftungskapital von 1.355.000 €.

 

Der Stiftungszweck wird beispielsweise durch folgende Maßnahmen verwirklicht. Durch Förderung der Musik, der Literatur, der darstellenden und bildenden Kunst und ihrer Einrichtungen, Durchführung von kulturellen Veranstaltungen wie Ausstellungen u. a. der Jugend-, Behinderten- und Altenpflege der Denkmalspflege durch die Erhaltung bzw. den Wiederaufbau von denkmalgeschützten Baulichkeiten der Heimatpflege und Heimatkunde durch die Vergabe heimatkundlicher Untersuchungen. 

 

Wer wird gefördert?

Die Stiftung findet die Verwirklichung Ihres Stiftungszweckes durch die Unterstützung von Vereinen und anderen Institutionen.

Stiftungsvorstand

Der Stiftungsvorstand führt die Geschäfte der Stiftung.
Er erarbeitet Vorschläge für
die Entscheidungen des Stiftungskuratoriums über Förderungsanträge und Förderungsmaßnahmen. 

Stiftungsvorstand - Mitglieder

  • Klaus Zoufal (Vorsitzender), Sparkassendirektor,
    Sparkasse Langen-Seligenstadt
  • Bernd Abeln (stellv. Vorsitzender), Kreistagsvorsitzender
  • Jürgen Kuhn, Sparkassendirektor, Sparkasse Langen-Seligenstadt 
  • Frank Lortz, Vizepräsident des Hess. Landtags und Vorsitzender
    des Verwaltungsrates der Sparkasse Langen-Seligenstadt

Stiftungskuratorium

Das Stiftungskuratorium überwacht die Geschäftsführung des Stiftungsvorstandes.
Es beschließt über die Förderungsanträge und Förderungsmaßnahmen
auf Vorschlag des Stiftungsvorstandes.

Stiftungskuratorium - Mitglieder

  • Theo Wershoven, (Vorsitzender des Kuratoriums)
  • Frieder Gebhardt, (stellv. Vorsitzender des Kuratoriums), Bürgermeister
  • Dr. Wolfgang Woide, Leiter Personalwesen, Sparkasse Langen-Seligenstadt
  • Oliver Quilling, Landrat des Kreises Offenbach
  • Jürgen Sieling, Bürgermeister 
  • Dr. Stefan Langer, Generalbevollmächtigter
  • Werner Müller, Ministerialdirigent a.D.

Informationen für Antragsteller

Förderungsantrag

Jugendförderpreis

Jugendförderpreis

Die Stiftung Sparkasse Langen-Seligenstadt hatte für das Jahr 2016 einen Jugendförderpreis für zehn Jugendmannschaften, die sich in der Zeit vom 1. Juli 2015 bis 30. Juni 2016 auf sportlichem Gebiet besondere Verdienste erworben haben, ausgeschrieben.

Es konnten nur Mitgliedsvereine des Landessportbundes Hessen e.V. gefördert werden, die als gemeinnützig im Sinne der Steuergesetzgebung anerkannt sind.

Grundlage war die Bestandserhebung vom 15.01.2016. Die Förderung ist auf den Bereich des Sportkreises Offenbach und den Geschäftsbereich der Sparkasse Langen-Seligenstadt abgestellt. An Förderungsmitteln wurden hierfür insgesamt 10.000,00 € zur Verfügung gestellt.

Die Modalitäten zur Jugendförderung wurden in einen in Zusammenarbeit mit dem Sportkreis Offenbach gestalteten Katalog aufgenommen.

 

Insgesamt wurden 260 Vereine/Organisationen aufgefordert, sich um diesen Jugendförderpreis zu bewerben. 30 Jugendgruppen haben Anträge für das Jahr 2016 gestellt. Die Anträge wurden von der Stiftung und dem Sportkreis ausgewertet.

In einer noch festzulegenden Feierstunde, werden der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Sparkasse
Langen-Seligenstadt, Theo Wershoven, die Mitglieder des Kuratoriums sowie der Vorsitzende des Sportkreises Offenbach, Peter Dinkel, den Jugendgruppen die Fördersummen sowie Urkunden und Pokale übergeben.

Den Jugendförderpreis 2016 erhielten: 

  1. Turnverein 1873 Hausen e.V.
    Abteilung Tanzsport
  2. Rollsportverein Solidarität e.V. Neu-Isenburg
  3. Schützenverein St. Hubertus e.V.
    Klein-Welzheim
  4. Turn- und Sportgemeinschaft 1885 e.V. Neu-Isenburg
    Abteilung Gymnastik und Turnen
  5. Jügesheimer Sport- und Kulturverein 1888 Rodgau e.V. Abteilung Tanzsport
  6. Schachklub Langen e.V.
  7. Mühlheimer Ruderverein 1911 e.V.
  8. Schützengesellschaft "Tell" 1930 e.V. Dietzenbach
  9. Schwimmclub Neu-Isenburg e.V.
  10.  Tanz Sport Club Ysenburg e.V.
Der Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Sparkasse Langen-Seligenstadt, Theo Wershoven, die Mitglieder des Kuratoriums sowie der Vorsitzende des Sportkreises Offenbach, Peter Dinkel, die Jugendgruppen mit den Geldpreisen sowie Urkunden und Pokale.
Musikwettbewerb

Musikwettbewerb 2018

Stiftung Sparkasse Langen-Seligenstadt fördert junge Musikerinnen und Musiker

Die Stiftung Sparkasse Langen-Seligenstadt schreibt für das Jahr 2018 einen Musikwettbewerb für junge Musikerinnen und Musiker aus. Die Ausschreibung, die von einer Jury ausgearbeitet worden ist, bezieht sich auf die Bereiche KLAVIER SOLO, HOLZBLASINSTRUMENTE SOLO bzw. mit Begleitung (Klavier, Harfe, Gitarre etc.), ROCK-POP-JAZZ-MUSICAL Gesang, ENSEMBLES: Duo-Trio-Quartett (ohne E-Instrumente, Gesang ist möglich), ENSEMBLES: 5 bis 12 Personen (chorisches Musizieren ist möglich, ohne E-Instrumente, Gesang ist möglich).

Gefördert werden qualifizierte Instrumentalistinnen/Instrumentalisten in den Altersstufen bis 8 Jahre, 9 bis 10 Jahre, 11 bis 12 Jahre, 13 bis 14 Jahre, 15 bis 16 Jahre und 17 bis 19 Jahre, die im Geschäftsgebiet der Sparkasse Langen-Seligenstadt wohnen. Ausgeschlossen sind Jugendliche oder junge Erwachsene, die in einer musikalischen Berufsausbildung stehen. Das Stiftungskuratorium hat für diesen Wettbewerb 10.000,00 Euro an Preisgeldern zur Verfügung gestellt. Wettbewerbsbedingungen sowie Teilnahmeanmeldungen erhält man in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Langen-Seligenstadt sowie auf dieser Seite. Anmeldeschluss ist der 15. Juni 2018.
Die Bewerberinnen/Bewerber werden zu einem öffentlichen Vorspiel vor der Jury eingeladen. Der Wettbewerb findet am 26.10.2018 und 27.10.2018 statt.

In den Wertungen KLAVIER SOLO, HOLZBLASINSTRUMENTE SOLO, bzw. mit Begleitung und den beiden ENSEMBLE KATEGORIEN sind mindestens zwei Werke oder Sätze aus zwei unterschiedlichen Epochen vorzutragen. Es muss ein langsamer Satz vorgetragen werden. Für die ENSEMBLES: Duo-Trio-Quartett (ohne E-Instrument, Gesang istmöglich) - Wertung wird ein Durchschnittsalter innerhalb der Gruppe gebildet. Das Höchstalter eines Teilnehmers / einer Teilnehmerin in dieser Ensemble-Wertung beträgt 21 Jahre. Die Kategorie ENSEMBLES: 5 bis 12 Personen ermöglicht kleinen Instrumental-Ensembles, die auch chorisch musizieren, eine Teilnahme. In dieser chorischen Ensemble-Wertung wird kein Durchschnittsalter gebildet, da es nur eine Altersgruppe gibt. Das Höchstalter beträgt 21 Jahre. Die Ensemble-Mitglieder müssen bei allen gemeldeten Musikstücken mitspielen.

Die Preisvergabe findet im Rahmen eines Preisträgerkonzertes im November  2018 statt. Die Vergabe eines ersten Preises ist nicht zwingend notwendig. Die Preise können geteilt werden. Auskünfte erteilt die 

Stiftung Sparkasse Langen-Seligenstadt
Herr Walter Metzger
Frankfurter Str. 137
63500 Seligenstadt
Tel: 06182 925-60 005

Anmeldungen zum Musikwettbewerb 2018

KLAVIER-SOLO

ROCK-POP-JAZZ-MUSICAL Gesang

HOLZBLASINSTRUMENTE SOLO

bzw. mit Begleitung (Klavier, Harfe, Gitarre etc.)

ENSEMBLES
5 bis 12 Personen

(chorisches Musizieren ist möglich, ohne E-Instrumente, Gesang ist möglich)

ENSEMBLES
Duo-Trio-Quartett

(ohne E-Instrumente, Gesang ist möglich)

Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb

Lesen öffnet neue Welten

Mit Vorlesewettbewerben werden Kinder ermuntert, sich mit Spaß und Interesse in selbst ausgewählte Bücher und Geschichten zu vertiefen und dabei spielerisch Textverständnis und Lesetechnik einzuüben. Die Kinder wählen ihre Lieblingslektüre selbst aus. Das motiviert beim Lesen und regt auch beim Vorlesen die Fantasie an. Das Interesse an der spannenden oder fantasievollen Geschichte soll ja auch beim Zuhörer ankommen.Insgesamt verbessert der Wettbewerb das Verständnis von Texten und bietet einen Einblick in die Vielfalt der Kinder- und Jugendliteratur.Im Schulalltag und auch in der späteren Aus- und Fortbildung ist das gute Erfassen von Sinnzusammenhängen eine wichtige Fähigkeit.

Übung macht den Meister!

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie im Flyer, den Sie unten downloaden können.

Auskünfte erteilt die

Sparkasse Langen-Seligenstadt
Herr Walter Metzger
Frankfurter Str. 137
63500 Seligenstadt

Telefon 06182 925-60 005

Informationen zum Vorlesewettbewerb 

Kunstwettbewerb

Kunstwettbewerb  der
Stiftung Sparkasse Langen-Seligenstadt

Die  Stiftung Sparkasse Langen-Seligenstadt  hat im Jahr 2017 zum dritten Mal einen Kunst-Wettbewerb ausgeschrieben. Die „Stiftung Sparkasse Langen-Seligenstadt“ setzt  mit diesem Wettbewerb neue  Impulse im Kunstunterricht der Jahrgangsstufen 8 bis 10 und fördert gleichzeitig den Kunstunterricht finanziell.

Alle Schulen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Langen-Seligenstadt mit den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 konnten am Wettbewerb teilnehmen. Gruppenarbeiten bis maximal 6 Schülerinnen und Schülern waren zulässig. Das Thema des Kunst-Wettbewerbes 2017 war:

Ankommen

Den Kunstlehrerinnen und Kunstlehrern und den Schülerinnen und Schülern war die Wahl der Mittel weitgehend freigestellt. Die Interpretation der Thematik war den teilnehmenden Klassen überlassen.

Das Kuratorium der Stiftung hatte für die Durchführung 10.000,00 Euro zur Verfügung gestellt. Eine Jury nahm die Bewertung vor. Als Preise pro Jahrgangsstufe 8 bis10 wurden bereitgestellt:

1. Preis mit 300,00 €

2. Preis mit 200,00 €

3. Preis mit 100,00 €

Die Beträge werden den jeweiligen Schulen für den Kunstunterricht zur Verfügung gestellt.

In einer Feierstunde, die anlässlich der Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, dem 12. März 2018 im Kreishaus in Dietzenbach stattfand, übergaben die Mitglieder des Stiftungskuratoriums den Schulen und den Jugendlichen die Preise.

Die prämierten Arbeiten werden in einer Ausstellung im Kreishaus Dietzenbach vom 12. März 2018 bis 29. März 2018 einem breiten Publikum präsentiert.  

Hier sind die Preisträger: 

Für die Jahrgangsstufe 8 

3. Preis
Benedikt Freitag, Klasse 8bG
der Heinrich-Mann-Schule, Dietzenbach

2. Preis
Emma Singer, Klasse 8a
der Goetheschule, Neu-Isenburg

1. Preis
Emily Ruscher, Klasse 8bG
der Heinrich-Mann-Schule, Dietzenbach

Für die Jahrgangsstufe 9

3.Preis
Nova Jeschke, Klasse 9c
der Ricarda-Huch-Schule, Dreieich

2.Preis
Leyla Boudieb, Klasse 9a
der Ricarda-Huch-Schule, Dreieich

1.Preis
Lina Hüls, Klasse 9d
der Ricarda-Huch-Schule, Dreieich

Für die Jahrgangsstufe 10

3. Preis
Imana El Manniti, Klasse 10cG
der Ernst-Reuter-Schule, Dietzenbach

2. Preis
Janina Harder, Klasse 10dG
des Friedrich-Ebert-Gymnasiums, Mühlheim

1. Preis
Lara Pagel, Klasse 10G
des Friedrich-Ebert-Gymnasiums, Mühlheim

Sonderpreis

Ein Sonderpreis wurde an die Schülerin

Parisa Ali Beyk, Intensivklasse
der Albert-Einstein-Schule Langen

vergeben.

i